Giftige Gedanken eines Stadtheroen

Hier schwätzt dr Schdoinerne Ma

Ihr seids bled! Da brauchdsa gar ned so bled glotza. Des sag ja ned i. Dr Wengert Paule hat des gmoint. Der war dr Asicht, dass des gognitive Gonschdruggt innrhalb des Augschburgrs a sich durch a zu komplizierde Schdellung dr Kö-Frag owerlohded gwesa isch. Bildlich gsprocha isch des Hirn eines jeda Datschiburgrs heillos in den Undiefen dr Lechschdauschtuf Einrzwanzge undrganga. Blubb! Des warn wohl au d’letzte Worte vom rotn Paule, als er’s Kö-Wahl-Ergebnis gsea hat. Blubb! Da isch d’SPD mit all den andren Regabogafarba ganz schee bada ganga. Könnt ma vorschdella, dass d’jetzige Schdadtregierung längr nimmr schwimma gea wird. Isch ha abr au gar ned weitr nödig, gä?! Weil d’Farb isch ja eh scho längr ab … Abr, dass unsr allr Schdadtvatr eh was gega d’Farb blau hat, isch ja nix Neis. Um also a RadhausÜbrschwemmung von dr wässrigblaua CSU bei dr nägschta Wahl zu verhindrn, hat’r si was ganz Perfids einfalla lassa. In letzschda Zeit siggt ma n Wengert öfders in Königschbrunn draußa. Und zwar wie’r in Abodheka nei und mit kloine Dösla wiedr naus ladscht. Des isch ja a sich no nix Dramadisches, abr d’Giftmischerin aus Königschbrunn isch da au aus und ein ganga. Achtung, Paul „se dörtie poisn“ isch on his wäi!

Von Dominik A. Hahn

Als ob er so ebbes nödig hätt! I bin dr feschtn Übrzeigung, dass d’Augschburgr Bürgr ihn nomml nauf aufn Schdtadtdrohn hiefa. A erschdr Grundschdoi isch ja scho glegt. Schließli hat dr diesjährige Tannabaum aufm Grischdkindlsmarkt nimmr blau – hört, hört –, sondrn wiedr schdrahlend hellgelb gleuchded. I werd des oinfach als a Aufbruchsignal: für d’Bolidik, unsre Schportla und d’schdädtische Ökonomig. Nur beim Kö wird wohl jetzda längr nix mehr aufbrocha. Dafür scheind abr a Umbruch bei dr Jugendbolidig schdattzufinda. In zwoi Jahra solls wiedr a Feschtiwäl geba. Mittn in dr Schadtmittn. Abr wenn ma ganz leis isch, dann kann ma scho wiedr d’Leut höra, die saga, dass ihne des alls viels z’laut isch. Und s’Schadtbild tut so was ja au zerschdöra. Ma schdell sie blo amal vor, da bräd au no a mobilr Würschdlabuda-Grillwokr während dem Feschdle seine Würschdla! Sowas gat fei ned! Bin amal gschpannt, was nauskommt. I moin, d’Haupdsach isch doch, dass ma a scheene Maxschdross haba, odr?

A schbannendes neis Jahr wünscht eich jedafalls eir Konrad Hackher aka dr Schdoinerne Ma. |

Autor des Artikels

Durch die weitere Nutzung von presstige.org wird dem Einsatz von Cookies zugestimmt. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close