„I only understand railstation … !“

Wie wichtig Fremdsprachenkenntnisse für deutsche Unternehmen sind

Spielzeug aus China und Klamotten aus Kambodscha: Die Globalisierung schreitet unaufhaltsam voran. Doch selbst wer mit internationalen Handelsverflechtungen wenig am Hut hat, kann nicht leugnen, dass die Welt ein kleines Stückchen näher zusammenrückt. Ist das allein schon ein Grund, sich an den lange zurückliegenden Französischunterricht zu erinnern und sich auf längst vergessene Englisch-Vokabeln rückzubesinnen? Fremdsprachenkenntnisse werden in Zukunft wohl eine unabdingbare Schlüsselqualifikation darstellen, sofern sie es nicht jetzt schon sind. Doch wie sehr motzt eine lange Liste an beherrschten Sprachen den Lebenslauf auf? Wie viel Wert legen Personaler wirklich auf Sprachgewandtheit, und werden die Kenntnisse gar im Bewerbungsgespräch geprüft?

 

Von Martina Wengenmeit; Illustration: Alexander Stelz

Ruth Anlauf vom Weltbild-Verlag setzt für viele Positionen Englisch-Kenntnisse voraus: „Ob im Buchbereich, der IT-Abteilung oder im Bereich Import: Ohne Englisch wird es oft schwierig. Grundsätzlich sind weitere Fremdsprachenkenntnisse nicht zwingende Voraussetzung. Bei manchen Positionen ist eine weitere Fremdsprache dennoch notwendig oder nützlich. Dies kann Russisch oder Polnisch sein, gerade wenn es um die Zusammenarbeit mit unseren Auslandsabteilungen geht.“ Getestet werde das jedoch nur vereinzelt. „Dabei wird im Vorstellungsgespräch auf die jeweilige Sprache, meist Englisch, umgeschwenkt.“

 

Für einen Berufseinstieg bei der Stadtsparkasse verhält es sich hinsichtlich der Fremdsprachenkenntnisse anders. „Da die Stadtsparkasse nur in Augsburg tätig ist und auch nur regional agieren darf, haben Fremdsprachenkenntnisse eine absolut untergeordnete Bedeutung, da der Großteil unserer Kunden ja auch Deutsch spricht.“ Zwar habe die Stadtsparkasse auch türkische und russische Kunden, da Akademiker in der Regel aber in anderen Bereichen eingesetzt würden als in der Geschäftsstelle im Kundenkontakt, seien derlei Kenntnisse auch nicht unbedingt notwendig.

 

Fujitsu Siemens legt Wert auf Fremdsprachen: „Auf Grund unserer Internationalität setzen wir Englischkenntnisse grundsätzlich voraus und prüfen diese auch, indem ein Teil des Bewerbungsgesprächs in Englisch geführt wird. Je nach Position differieren die Erwartungen allerdings von gut bis verhandlungssicher“, erklärt Personalberaterin Sabine Heel. Weitere Fremdsprachenkenntnisse wie Französisch, Spanisch, Japanisch oder Chinesisch sowie in osteuropäischen Sprachen seien außerdem wünschenswert. Trotzdem stehe Englisch zweifellos immer noch an oberster Stelle. Auch bei Osram sind Englisch und Französisch wichtig, weitere Sprachen wie Spanisch aber durchaus erwünscht.

 

Ebenso lohnt es sich, für einen Einstieg bei UPM Kymmene die verstaubten Schulenglisch-Kenntnisse noch einmal aufzupolieren. Denn auch hier kann es passieren, dass im Vorstellungsgespräch eine Frage auf Englisch gestellt wird, wie Personalerin Catrin Cichon verrät. Deutsch und Englisch muss man ohne Probleme beherrschen. „Von Vorteil ist es, wenn man die Sprache unserer Handelspartner beherrscht. Vor allem Französisch, aber auch Polnisch oder Italienisch sind hier von Vorteil.“

Autor des Artikels

Durch die weitere Nutzung von presstige.org wird dem Einsatz von Cookies zugestimmt. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close