Alleskönner

Die neue Campus Card Augsburg im Überblick

Seit März ist sie da – die Campus Card Augsburg (CCA). Damit gibt es nicht nur eine Karte für die Angehörigen aller Augsburger Hochschulen. Der neue Alleskönner vereint auch Studentenausweis, Semesterticket, Mensakarte und Bibliotheksausweis in sich.

„Bayernweit bisher einmalig“ sei die Einführung einer Karte für alle Angehörigen und Gäste der Augsburger Hochschulen sowie des Studentenwerks, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung. Im studentischen Alltag bedeutet das: aus zwei mach eins. Die Campus Card ersetzt MensaCard und den alten Studentenausweis.

Wie zuvor bereits die Mensa Card enthält auch die Campus Card einen Chip. Aufgedruckt und abgespeichert sind die ID der jeweiligen Campus Card, die Bibliotheksnummer sowie der Gültigkeitszeitraum. Darüber hinaus enthält der Chip auch noch Kennziffern für die Bezahlfunktion und die Einrichtung, die die Karte herausgibt: Uni, Hochschule oder Studentenwerk. Restguthaben auf der alten MensaCard sowie deren Pfand können wahlweise ausbezahlt oder auf die Campus Card übertragen werden. Über das genaue Prozedere informiert das Studentenwerk.

Ohne Validierung geht nicht viel

Gültig wird die Campus Card erst durch die Validierung, die in jedem Semester erneut notwendig ist. Dafür stehen an Uni und Hochschule drei bzw. zwei Automaten zur Verfügung, in die die Campus Card eingeschoben wird. Dabei wird die Gültigkeitsdauer aufgedruckt und auf dem integrierten Chip gespeichert. Ohne Validierung ist die Karte zwar zum Zahlen in der Mensa nutzbar, es wird jedoch der teurere Gästetarif abgebucht. Wer an der Uni studiert, muss seine Campus Card auch dort validieren – auch wenn die Validierautomaten an der Hochschule schneller erreichbar sein mögen.

Mit dem Validierungsaufdruck wird die CCA zum gewohnten Semesterticket für die öffentlichen Verkehrsmittel in den AVV-Zonen 10 und 20. Neu ist ein Foto des Karteninhabers, das die CCA auch ohne weiteren Lichtbildausweis gültig macht.

Design und Technik sind hausgemacht

Für das Design der Campus Card wurde im Frühjahr 2012 ein Gestaltungswettbewerb an der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Augsburg ausgeschrieben. Die technische Umsetzung erfolgte unter Federführung des IT-Servicezentrums der Universität.

Bei Verlust oder Problemen mit der Campus Card sind die Rechenzentren von Uni und Hochschule die richtigen Ansprechpartner. Die Nutzungsbedingungen für die Bezahlfunktion finden sich auf der Internetseite des Studentenwerks.

Wer seine Campus Card nach dem Ende des Studiums behalten will, kann dies tun. Sie wird ohne erneute Validierung automatisch ungültig.

 

Autor des Artikels

Moritz Köppendörfer

Beschäftigt sich seit einiger Zeit mit gewaschener Wäsche. Hat für presstige sowohl geschrieben als auch fotografiert und hilft immer noch gelegentlich bei der Pflege der Website aus.