Song der Woche: Alvvays – Archie, Marry Me

Song der Woche AlvvaysNachdem es die letzten zwei Wochen etwas elektronischer zuging, verlässt sich der neue Song der Woche wieder auf die altbewährten Gitarren. In Tradition von Bands wie Sonic Youth macht die fünfköpfige Band Alvvays einen hübschen melancholischen, aber auch schmutzigen und kratzigen Gitarrensound. Die fünf Kanadier haben mit Archie, Marry Me den perfekten Song für verträumte Sommermomente geschaffen.

http://vimeo.com/102130952

Das in Super 8 gedrehte Video ist natürlich genauso bittersüß wie der Song selbst. Das Video passt in seiner Aufmachung perfekt zum garagigen Sound der Band. Im Video sind die Musiker selbst zu sehen, wie sie einen Tag am Strand genießen. Mittendrin natürlich die süße Frontfrau Molly Rankin, die betrübt ihre Zeilen singt.

Mit diesem Song sind Alvvays endgültig im Musikbusiness angekommen. Noch dazu haben sie gerade ihre selbstbetitelte Debütplatte rausgebracht, auf der sich acht ähnlich schmutzig klingende Songs zu Archie, Marry Me gesellen. Auch wenn die Kanadier durchaus Musik in dem Stil machen könnten, mit dem Belle & Sebastian schon lange erfolgreich sind, bleiben sie lieber in der Tradition von The Raveonettes oder eben Sonic Youth. Dabei übertreiben sie es zum Glück dennoch nicht mit dem Lo-Fi Stil. Alvvays sind übrigens bei Transgressive Records unter Vertrag, der Heimat von bekannten Bands wie Two Door Cinema Club und Foals. Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt wohin es die Band nächstes Jahr zieht!

Alle Folgen des Songs der Woche gibt es hier zum Nachlesen und -hören. Außerdem gibt’s den Song der Woche auch bei Spotify.