Ausgabe 28: Körper

„Es ist der Geist, der sich den Körper baut.“, sagte bereits Schiller im Jahre 1818 zu unserem aktuellen Titelthema. Ob es um Schönheitsideale, Schönheits-OPs, den Blick auf Übergewicht oder Geschlechterrollen geht, wir stellen fest: Die jeweilige Wahrnehmung zählt. Das zeigt auch unser Interview mit der Fotografin Kathrin Höhne und ein Porträt zum Thema Transgender.

Wohlfühlen wollen sich trotzdem alle in ihrem Körper. Bei uns könnt ihr erfahren, was ein 1800 Jahre alter indischer Gelehrter damit zu tun hat. Für alle, die ihrem Körper etwas besonders Gutes tun wollen, zeigen wir euch außerdem, wie ihr eigene Kosmetika herstellen könnt.

Ein satter Körper braucht einen vollen Kühlschrank. Wie ihr das hinbekommt, erklären euch ein Erfahrungsbericht zum Berufseinstieg und Tipps für den Stipendiendschungel. Dass nicht nur teures Essen lecker aussieht, beweist unsere Fotostrecke in der Mensa. Gut in Form ist auch Tobias Werner, der beim FCA gerade eine tolle Saison spielt. Wir haben für euch mit ihm gesprochen.

Wenn euch all das noch nicht genug ist, haben wir zu dieser Ausgabe erstmals ein breites Angebot exklusiver Online-Inhalte rund um den Körper, Augsburg und das Unileben.

Inhalt nicht verfügbar.
Zum Akzeptieren von Cookies bitte den Button auf dem Banner betätigen.

Alternativ haben wir auch eine PDF-Version für euch bereitgestellt.

Alle bisherigen Ausgaben im Überblick.

Ausgabe 28: Körper Dieser Artikel erschien zuerst in Ausgabe 28 unseres gedruckten Magazins.