„It’s partytime“: Die Top 5 Clubs in Augburg

© Julia Brandl; Illustration Isabelle Mader

Augsburg ist eine der Top-Studentenstädte Deutschlands. Von Kultur bis hin zu Konzerten und Sportevents ist in unserer schönen Fuggerstadt tagtäglich so einiges geboten. Und das ist auch richtig so – immerhin besteht die Augsburger Bevölkerung zu 12 Prozent nur aus Studentinnen und Studenten, die was erleben wollen. Einziges Manko für die Nachteulen unter uns – die Clubs haben von Sonntag bis Donnerstag geschlossen. Für einige mag das vielleicht normal klingen, aber auch ich bin es als gebürtige Münchnerin gewohnt, auch mal an einem Dienstag oder Mittwoch in den ein oder anderen Club gehen zu können. Wie dem auch sei – ab Donnerstag öffnen sich dann auch in Augsburg die Tore zu den Clubs der Stadt und es ist endlich Zeit für Paaaarty (juhu).

Hier geben wir euch einen kleinen Überblick über die beliebtesten und populärsten Clubs in Augsburg:

Mahagoni Bar:

Auch Mahabar genannt, erfreut sich die Disko in der Maximilianstraße Woche für Woche großer Beliebtheit. Die Mahagonibar besticht dabei durch eine Besonderheit: Es gibt nicht nur einen, sondern gleich zwei Dancefloors. Auf dem oberen Mainfloor laufen dabei häufig Charts und Club-Klassiker, in den „Katakomben“ gibt es feinste Techno-Musik auf die Ohren. Aktuell gibt es oben drauf noch Spezial-Veranstaltungen in der Mahabar – die Semester-Openingpartys der Fakultäten, die derzeit an den Donnerstagen stattfinden.

Mo Club:

Der Mo Club ist zwar kleiner als die Mahagoni Bar und verfügt nur über einen Dancefloor, bietet dafür aber einen anderen großen Vorteil: Er ist einer der wenigen Clubs in Augsburg, der schon am Donnerstag geöffnet hat. Der Mo Club ist also ein echter Geheimtip für alle, die gerne mal dem Viezefreitag begehen. Ein weiteres Plus: Donnerstags haben Studenten nach Vorzeigen ihrer Campuscard freien Eintritt.

Kesselhaus:

Das Kesselhaus ist einer der größten Clubs in und um Augsburg und trumpft dabei mit einem urbanen Industirehallen-Flair auf. Das Gelände ist dabei ausschließlich zu den Events, Partys und Konzerten geöffnet, die dort an den Wochenenden stattfinden. Je nach dem welche Party veranstatltet werden, spielen die DJs Mainstream-Musik, Classics oder auch Techno. Außerdem lädt das Kesselhaus einmal im Monat zur legendären 90er-Party ein. Tickets für die Events können praktischerweise bereits im Vorverkauf erworben werden.

Neue Kantine:

Die Neue Kantine befindet sich direkt am Königsplatz. Die Location wurde gänzlich im Kantinen-Style gestaltet und lädt besonders Techno-Fans von Freitag bis Sonntag zum Feiern ein. Dabei wird Musik aus allen Richtungen der elektronischen Musik gepielt, von Goaoder bis hin zu Psytrance gibt es alles, was das „Raver“-Herz begehrt. Aber auch wechselnde Live-Acts statten dem Club immer wieder einen Besuch ab.

Nox Club:

Hip-Hop-Fans aufgepasst – das Nox begeistert vor allem die Rap- und Trapfans Augsburgs. In coolem Kellerambiente unter der Maximilianstraße kann hier jedes Wochenende bis tief in die Nacht gefeiert werden. Geöffnet ist immer freitags und samstags, je nach Veranstaltung ist der Eintritt (für Frauen) bis Mitternacht kostenlos. Früh kommen lohnt sich also – auch weil es im Laufe der Nacht im Nox gerne mal recht voll wird.

Natürlich gibt es in Augsburg auch noch viele andere coole Clubs. Egal wohin es euch am Ende führt – wir hoffen ihr habt eine tolle Zeit und einen unvergesslichen Club-Abend mit euren Freunden!