2019 – Tops und Flops Augsburger Studenten

© Balthasar Zehetmair; Illustration Isabelle Mader

2019 ist vieles in Bayern, Deutschland und der Welt passiert. Aber auch im Kosmos eines kleinen Augsburger Studenten hat sich einiges getan. So haben sich Lieblingstreffpunkte verändert, Stammkneipen geschlossen oder neue Möglichkeiten zum Party machen aufgetan. 2019 wurde viel demonstriert, genörgelt und natürlich auch gefeiert. Schaut euch an, was dieses Jahr passiert ist. Viele Tops und Flops von links nach rechts.

Umzug Kantine

So traurig wir darüber waren, dass die alte Kantine im Kulturpark West im Februar 2019 seine letzte Party veranstaltete, so aufgeregt waren wir als sie im März in der Location am Königsplatz wieder eröffnete. Zwar ist nichts mehr mit Flammensaal oder Weltbar, jedoch ist die neue Kantine jetzt zentraler und die Party Reihe 1,2,3 ist auch nicht zu verachten.

Fridays for Future

Jeden Freitag treffen sich Klimaaktivisten auf dem Rathausplatz oder zur Weihnachtszeit am Kö. Auch viele von uns Studenten sind dabei. Gemeinsam machen wir aufmerksam auf Probleme, die immer noch viel zu wenig Beachtung bekommen.

OP Campus Cat

Im Mai wurde unser aller Lieblingstier, die Campus Cat angefahren. Fleißig spendeten wir für unseren orangenen Freund und schon bald konnten wir ihn wieder auf dem Campus herumstreunern sehen. Es kam sogar so viel Geld zusammen, dass die Besitzerin der Campus Cat den Rest des Geldes, den sie nicht für die OP brauchte, anderen Tierorganisationen zu Gute kommen ließ.

Die gesunde Campus Cat © Marina Sandmann

Schließung Kreuzweise

Kellergewölbe, duchgesessene aber sehr bequeme Sofas und jede Menge Promille-Philosophie an den Wänden – das Kreuzweise am Kö war immer eine willkommene Anlaufstelle bei jeder Kneipentour. In Wohnzimmeratmosphäre haben wir Freundschaften geschlossen und Musik fast aller Genres gelauscht. Diese Abende gehören jetzt leider der Vergangenheit an und zukünftigen Erstis werden vom Kreuzweise nur noch in Legenden erfahren.

Modular auf neuem Gelände

Das heiß geliebte Augsburger Festival fand 2019 erstmals auf dem Gaswerkareal statt. Schwangen wir sonst immer unsere Bierbecher beim Kongress am Park, wurde diesen Juni Oberhausen als neue Partymetropole auserkoren. Obwohl viele die grünen Flächen vermissten, machte der urbane Flair unterm Gaskessel doch auf jeden Fall einiges her. Wir tanzten zu den Orsons, Ok Kid und vielen anderen tollen Künstlern.

Die Presstige Redaktion beim Modular auf dem Gaswerkareal © Presstige

E- Scooter sind überall

Für manche Studenten wohl eine willkommene Ausrede nicht das Fahrrad reparieren zu müssen, für alle anderen eher ein Ärgernis. Überall stehen seit Juli 2019 die roten Vio-Roller in der Gegend herum und versperren den Weg für Radler und Fußgänger. Wenn man damit vom Feiern heimfahren könnte, wären sie ja wenigstens zu etwas zu gebrauchen, aber so… Eindeutig ein Flop des Jahres.

Nudelpreise steigen

Beinahe die Augen aus dem Kopf gefallen sind uns, als wir die neuen Preise für eine Hand voll Nudeln mit Tomatensoße entdeckt haben. Die Preissteigerung von 2 € auf 2,05 € haben wir ja gerade noch so verkraften können, die 2,15€ belasten unsere Studentengeldbeutel jedoch schon enorm, vor allem wenn dieses Gericht des Öfteren auf dem Speiseplan steht. Immerhin gibt es seit diesem Jahr Sojamilch sowie ökologischere Verpackungen in den Cafeten der Augsburger Uni.

Mediziner sind da

Auch wenn viele das vielleicht noch nicht bemerkt haben sollten: Wir haben Medizin-Studenten in der Stadt. Seit dem Wintersemester 19/20 studieren in der medizinischen Fakultät direkt neben dem Klinikum 84 Student_innen. Die ehemalige Kinderklinik wurde von Grund auf saniert und umgebaut, so schick wie die neuen Mediziner haben es sonst nur die Juristen und WiWis…

Laborräume der neuen Medizinfakultät © Lea Scheufler

Felix Lobrecht kommt nach Augsburg

Die Studentschaft ist gespalten. Die zwei Top Podcasts Deutschlands, die wohl bemerkt auch beide unter den Top 5 der Welt gelistet sind, heißen Gemischtes Hack und Fest & Flauschig. Niemand kann für beide Teams sein, das steht fest. Spätestens als Felix Lobrecht Anfang Oktober im Kongress am Park vor ausverkauftem Haus auftritt, gehen demnach einige Augsburger Freundschaften zu Brüche.

Light Nights

Neben den ersehnten Sommernächten und dem Modular erwartete uns 2019 noch ein ganz besonderes Highlight. Das Augsburger Rathaus und sowie einige umstehenden Gebäude um den Rathausplatz waren an zwei Tagen Ende Oktober durch eine eindrucksvolle Lichtershow verwandelt.

Das erste Mal Light Nights in Augsburg © Marina Sandmann

Weihnachtsmarktöffnungszeiten

Auch wenn wir es eigentlich nicht mehr verwunderlich finden sollten, war auch dieses Jahr der Schock wieder groß, als uns klar wurde: der Christkindlesmarkt geht unter der Woche nur bis 20 Uhr. Ich meine hallo? Unter der Woche? Das ist die Hauptsaison eines jeden Studenten. Naja wie jedes Jahr haben wir den Schock dann eben mit Glühwein vom Hazel oder auf WG-Partys zu Genüge konsumiert.

Im Augsburger Studentenuniversum hat sich einiges verändert 2019, ganz vieles ist aber auch einfach gleich geblieben, gleich schön, gleich spannend und gleich unterhaltsam. Danke Augsburg für dieses schöne Studentenjahr mit dir.

Was sind eure Tops und Flops des Jahres? Seid ihr mit manchen Veränderungen nicht zufrieden? Was hat euer Jahr bewegt?