Lecker, einfach und billig

WG-taugliche Studentenrezepte – Günstiger als in der Mensa

Von Ramona Feilke und Nadya Khan

WG-taugliche Studentenrezepte – Günstiger als in der Mensa

Das können wir auch! Ein Blick auf den Speiseplan der Mensa kann durchaus die Kreativität studentischer Hobbyköche beflügeln. Die Frage ist: Gelingen uns die Gerichte ebenso gut wie beim Studentenwerk – und vielleicht sogar preiswerter?

Mensa-Vorbild

Mensa-Vorbild

Die Probe aufs Exempel.

Der Warenkauf führt uns zu LIDL (Schweineschnitzel, Tomaten , Eier, Paniermehl, Zitronen und Zwiebel) und ALDI (Mehl, Potatoe Wedges, Spaghetti, Tomatenmark, Puddingpulver und Milch), wollen wir doch versuchen, mit den Preisen der Mensa zu konkurrieren. Nach einer SWOT-Analyse des Mitbewerbers nehmen wir die Herausforderung an. Keine leichte Aufgabe. Nachdem wir uns in einer der KHG-Küchen häuslich eingerichtet hatten, machten wir uns ans Werk.
Nach eineinhalb Stunden, in denen so manche Träne geflossen ist (Zwiebeln sind üble Zeitgenossen) und die Küche eingesaut wurde, stand das köstliche Mahl fertig vor uns.
Und es war billiger: Um vier hungrige Studentenmägen zu füllen, wurden nicht einmal zwei Euro pro Person investiert. Allerdings haben wir drei Mannstunden verbraucht und zudem die katholische Stromrechnung belastet sowie Putzmittel in nicht unerheblicher Menge vernichtet. Darüber hinaus plünderten wir das kirchliche Gewürzbord und die Ölvorräte, wie auch den priesterlichen Kräutergarten des Studentenpfarrers.

Kalkulieren:

Mensa Gerichte pro Person:

Pariser Schnitzel mit Potatoe Wedges = 1,80 €
Nudeln mit Tomatensoße = 1,50 €
Schokopudding = 0,40 €

Studentengerichte für 4 Personen:

Pariser Schnitzel mit Potatoe Wedges = 5,05 €
Nudeln mit Tomatensoße = 2,36 €
Schokopudding = 0,53 €

Nudeln mit Tomatensoße

Nudeln mit Tomatensoße

Kochen:

1.Gang: Nudeln mit Tomatensoße
Zutaten: 500g Spaghetti, Oregano-Gewürz, frischer Basilikum, 5 Tomaten, 1 Zwiebel, 1 Tube Tomatenmark

Die Spaghetti ca. 8 Min. in Salzwasser mit einem EL Öl bissfest kochen. Für die Soße werden Öl, Salz und Pfeffer sowie 5 kleingeschnittene Tomaten und eine zerhackte Zwiebel benötigt. Die Zwiebel im Topf mit Öl andünsten. Dann eine halbe Tasse Wasser gemeinsam mit den zerkleinerten Tomaten und dem Tomatenmark hinzugeben. Die Soße mit Pfeffer, Salz und Oregano-Gewürz abschmecken und leicht einkochen lassen. Nudeln abseihen und auf einem Teller mit der Soße und dem Basilikum servieren.

2.Gang: Pariser Schnitzel und Potatoe Wedges

Zutaten: 600g Schweineschnitzel, 100g Mehl, 2 Eier, Paniermehl, 1 Zitrone, 1 Beutel Potatoe Wedges, Salz, Pfeffer

Man nehme die Schweineschnitzel und wende sie zuerst in Mehl, dann in den Eiern mit den Gewürzen und zuletzt im Paniermehl. Dann in der Pfanne anbraten, bis sie goldgelb sind. Potatoe Wedges im Ofen bei 180°C 22 Min. backen, zwischendurch wenden. Beides zusammen auf einen Teller geben und mit Zitronenscheiben garnieren.

3.Gang: Schokopudding
Zutaten: 2 Beutel Schokopuddingpulver, 1 Liter Milch

Das Pulver mit 12 EL Milch mischen – aufpassen, dass es nicht klumpt! Milch im Topf zum Kochen bringen, dann den angerührten Pudding in die kochende Milch einrühren, unter ständigem Rühren einige Minuten aufkochen lassen. Pudding in Dessertschalen füllen und bis Verzehr in den Kühlschrank stellen.

Pariser Schnitzel und Potatoe Wedges

Pariser Schnitzel und Potatoe Wedges

Viel Spaß und bon appétit!

Autor des Artikels

Durch die weitere Nutzung von presstige.org wird dem Einsatz von Cookies zugestimmt. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close