Was macht man eigentlich mit… FIM?

Du hast das Potenzial, eine Führungsposition einzunehmen, den passenden Bachelor in der Tasche und keine Lust mehr auf Hörsäle, die aus allen Nähten platzen? Welcome to FIM!

Von Sophia Druwe

Seit dem Wintersemester 2004/2005 bietet die Uni Augsburg in Kooperation mit der TU München den Masterstudiengang „Finance and Information Management“ (FIM) an. Der Elitestudiengang wird durch das Elitenetzwerk Bayern gefördert. Zulassungsvoraussetzung ist ein Bachelor-Abschluss aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, (Wirtschafts-) Mathematik, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik oder auch (Angewandte) Informatik. Nach bestandenem Eignungstest bieten sich den FIM-Studierenden die besten Möglichkeiten, zu den Führungskräften von morgen zu gehören. Nach vier Semestern winkt der Abschluss „Master of Science with honors“.

Für die Besten nur das Beste

Interdisziplinarität wird bei FIM groß geschrieben – der Studiengang verknüpft beispielsweise Finanz- und Informationsmanagement, Wirtschaftswissenschaften sowie Informatik. In kleinen Klassen mit nicht mehr als 30 Leuten werden die FIM-Studierenden von renommierten Dozenten unterrichtet, unter anderem bilingual. Die unternehmerische Praxis lernen sie durch die enge Zusammenarbeit mit Firmen wie Allianz Global Investors, IBM oder O2 Telefónica kennen. Durch die internationale Vernetzung mit Unternehmen und Universitäten haben die Studierenden somit vielseitige Möglichkeiten, ein Praktikum oder ein Semester im Ausland zu absolvieren. „FIM bietet ein attraktives Karrieresprungbrett […]“, so fasst es Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Hans Ulrich Buhl auf der Website des „Elitenetzwerk Bayern“ zusammen.

Jeder Einzelne zählt

Auf die individuelle Entfaltung des Einzelnen wird bei FIM sehr viel Wert gelegt. Jeder Student hat einen persönlichen Mentor aus der Wissenschaft oder Wirtschaft, der ihn während des Studiums unterstützt. Soft-Skill Seminare und weitere interessante Veranstaltungen helfen, die nötige fachliche Reife zu erlangen. Auch die Forschung an der Schnittstelle von Finanz- und Informationsmanagement nimmt einen Schwerpunkt im FIM-Studium ein. Nach den ersten drei Semestern können sich die angehenden Führungskräfte spezialisieren und ihren Fokus beispielsweise auf „Financial Management“ oder „Resource Management“ richten. FIM-Studierende müssen bereit sein, für ihre spätere Führungsposition in Wirtschaft, Wissenschaft oder Politik hart zu arbeiten. Der Studiengang ist interessant, aber auch anspruchsvoll.

Die erste Bewerbungsfrist für das Wintersemester 2012 endet am 28. Februar 2012, die zweite Bewerbungsrunde am 31. Mai 2012. Interessenten sollten einen sehr guten Bachelor-Abschluss, interdisziplinäre Interessen und praktische Erfahrungen vorweisen können. Sozialkompetenz und gute Fremdsprachenkenntnisse sind ebenfalls wichtig. Lust, Führungsluft zu schnuppern? Dann nehmt die Herausforderung an.

 

Links zu FIM:

FIM – Elite Program „Finance and Information Management“ – University Augsburg, TU Munich

Finance & Information Management – Elite Netzwerk Bayern

Autor des Artikels