„Das Gelbe vom Ei“ – eine Ausstellung über Essen

Das_Gelbe_Vom_Ei_Plakat_web_grossKalorien, Körpergewicht, Konservenfutter: Im Deutschen Museum geht es in diesen Tagen ums Essen. Die interaktive Sonderausstellung „Das Gelbe vom Ei“ informiert noch bis zum 6. Januar 2014 über die Vielfalt unserer Nahrungsmittel. Auf einem Kalorienfahrrad können Besucher ihre Sportlichkeit unter Beweis stellen; auf einer großen Waage können sich sogar Gruppen wiegen lassen. Ein 46-Gänge-Menü, platziert auf einem überdimensionalen Regal, informiert darüber, was wir da eigentlich täglich zu uns nehmen – und wegwerfen. An anderer Stelle können Kompottgläser bewundert werden, die über 50 Jahre alt sind, deren Inhalt aber durchaus noch genießbar ist. Auch eine visuelle Reise durch die Geschichte des Brots verspricht die Ankündigung des Deutschen Museums. „Essen ist eine Thematik, die jeden schon immer beschäftigt hat“, sagt Sabine Gerber, Leiterin der Abteilung Naturwissenschaft, im Interview mit dem Bayerischen Rundfunk. Die Ausstellung entführt sogar bis ins All: Auch Astronautennahrung wird thematisiert.

Das Deutsche Museum in München hat täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet und ist leicht mit der S-Bahn zu erreichen (Haltestelle „Isartor“). Studenten zahlen einen ermäßigten Eintritt von 3 Euro.

http://www.deutsches-museum.de/ausstellungen/sonderausstellungen/2013/das-gelbe-vom-ei/