Kommunalwahlen 2020 – Aus einer studentischen Perspektive

„We don’t have government by the majority. We have government by the majority who participates.“

Mit diesem Satz hat Thomas Jefferson schon damals auf eine noch heute bestehende Herausforderungen hingewiesen. Am 15. März finden die Kommunalwahlen statt, bei denen ihr euch hoffentlich beteiligt. Auch wir haben uns Gedanken um das Thema gemacht und haben verschiedene Studenten der Uni Augsburg zu ihrer Einstellung befragt. Da Politik ein sehr kontroverses aber auch spannendes Thema ist wollen wir mit diesem Artikel einen kleinen Einblick liefern.

Justin, 1. Semester Jura

Gehst du wählen? Wenn ja, warum gehst du wählen?

„Ich gehe wählen, weil ich denke, dass es wichtig ist, sich politisch einzubringen und gerade heute – da bestimmte Parteien in den Wahlen punkten – es notwendig ist, auch mit Wahlen Zeichen gegen diese Entwicklung zu setzten.“

Nach welchen Kriterien wählst du?

„Mir sind weniger die Personen und mehr die Inhalte wichtig. Ich bin kein Gewohnheitswähler (dafür habe ich auch noch nicht oft genug gewählt) sondern ich schaue möglichst wie die Parteien gerade Schwerpunkte setzen und wofür sie stehen.“

Kommst du aus Augsburg und bist mit den Parteien hier vertraut oder musst du dich extra informieren?

„Ich komme nicht aus Augsburg und muss mich daher extra informieren.“

Weißt du schon wen du wählst?

„Ich habe Präferenzen, aber nein :)“

Wie stehst du zum Thema Wahlgeheimnis?

„Sehr wichtig, damit niemand den Druck verspürt „richtig zu wählen“, also wie das das Umfeld vielleicht möchte und damit man nicht mögliche Sanktionen vermeiden muss. Das Wahlgeheimnis ist auf jeden Fall ein elementarer Bestandteil von freien und demokratischen Wahlen.“

Hast du spezielle Wünsche/Erwartungen/Hoffnungen für die Kommunalwahl dieses Jahr?

„Ich hoffe, dass sich einiges für den Klimaschutz tut, wobei ich meine, dass Augsburg da ganz gut dabei ist.“

Besteht bei dir generelles politisches Interesse?

„Ja sehr stark.“

Was ist deine Meinung zu Leuten, die nicht wählen gehen, obwohl sie die Möglichkeit haben?

„Leute, die nicht wählen gehen, obwohl sie könnten, verpassen Chancen. Chancen, die politische Landschaft zu gestalten, Chancen, gesellschaftliche Veränderungen herbeizuführen und Chancen, diese Demokratie aktiv zu gestalten, damit sie das bleibt was sie ist: frei und pluralistisch.

Selen, 3. Semester Wirtschaftsingenieurwesen

Gehst du wählen? Wenn ja, warum gehst du wählen?

„Ich kann nicht wählen, weil ich die türkische Staatsbürgerschaft habe. Aber ich bin der Meinung jede Stimme zählt, deswegen würde ich auf jeden Fall wählen gehen, wenn ich könnte.“

Nach welchen Kriterien wählst du?

„Generell ist mir bei einer Partei wichtig, dass sie einen Fokus auf Bildung und Umwelt legt, weil das Themen sind, die mich persönlich betreffen.“

Wie stehst du zum Thema Wahlgeheimnis?

„Ich finde das sehr wichtig, weil es niemanden angeht, wen oder was ich wähle.“

Besteht bei dir generelles politisches Interesse?

„Ich beschäftige mich mal mehr und mal weniger mit Politik.“

Was ist deine Meinung zu Leuten, die nicht wählen gehen, obwohl sie die Möglichkeit haben?

“Man sollte wirklich wählen gehen. Jede Stimme zählt!“

Kai, 5. Semester Medien und Kommunikation

Gehst du wählen? Wenn ja, warum gehst du wählen?

„Ich gehe nicht in Augsburg wählen, da ich hier nicht meinen Erstwohnsitz habe und somit nicht wahlberechtigt bin.“

Nach welchen Kriterien wählst du?

“Wenn ich einen Direktkandidaten wähle ist mir wichtig, was für eine persönliche Meinung der Kandidat übermittelt. Bei Parteiprogrammen sehe ich die Schwierigkeit einer getreuen Umsetzung im Falle einer Koalition.“

Wie stehst du zum Thema Wahlgeheimnis?

„Prinzipiell finde ich das Wahlgeheimnis gut. Es kommt halt immer darauf an, mit wem man sich austauscht.“

Hast du spezielle Wünsche/Erwartungen/Hoffnungen für die Kommunalwahl dieses Jahr?

„Für mich persönlich ist öffentlicher Nahverkehr wichtig, da ich vom Land komme und da noch nicht ausreichend Möglichkeiten bestehen.“

Besteht bei dir generelles politisches Interesse?

„Wenn gerade keine Wahlen anstehen ist mein politisches Interesse eher gering. Aber für die Wahlen informiere ich mich dann immer.“

Was ist deine Meinung zu Leuten, die nicht wählen gehen obwohl sie die Möglichkeiten haben?

„Für mich ist es auch verständlich nicht zu wählen, wenn man wirklich mit keiner Partei konform ist.“

Viktoria, 7. Semester Lehramt

Gehst du wählen? Wenn ja, warum gehst du wählen?

„Ja natürlich! Wenn man nicht wählt bringt das auch nicht viel und man schenkt Parteien eine Stimme, die es nicht verdient haben.“

Nach welchen Kriterien wählst du?

„Ich schaue mir immer vorher die Wahlprogramme an und schaue dann was mit meinen Interessen übereinstimmt.“

Kommst du aus Augsburg und bist mit den Parteien hier vertraut oder musst du dich extra informieren?

„Ich komme ursprünglich nicht aus Augsburg, wohne aber mittlerweile seit drei Jahren hier und bin vertraut mit den Parteien.“

Weißt du schon wen du wählst?

„Ja ich weiß es schon.“

Wie stehst du zum Thema Wahlgeheimnis?

„Also ich persönlich stehe zu dem was ich wähle. Aber man kann natürlich auch schnell verurteilt werden oder in eine Schublade gesteckt werden, deshalb verstehe ich auch das Prinzip vom Wahlgeheimnis.“

Besteht bei dir generelles politisches Interesse?

„Generell interessiere ich mich für Politik. Mir fehlt nur oft die Zeit mich genauer einzulesen.“

Was ist deine Meinung zu Leuten, die nicht wählen gehen obwohl sie die Möglichkeit haben?

„Ich denke, dass unsere Gesellschaft funktioniert ist im Interesse aller, deshalb sehe ich es kritisch, wenn man nicht wählen geht.“

Abschließend wollen wir euch mitgeben, dass egal wie stark euer politisches Interesse ist, wir hier in Deutschland alle die Verantwortung haben, unser gesellschaftliches Leben mitzubestimmen. Wählen ist ein Privileg, was wir alle in Anspruch nehmen sollten, deshalb hoffen wir den ein oder anderen im Wahllokal anzutreffen 🙂